Przejdź do treści

Montageanweisung für die Gabionkörbe der Firma GABIONTECH

 

 

1. Korrekte Verschraubung der Elemente

Erster und grundlegender Schritt beim Beginn der Montage eines Steinkorbes besteht in der korrekten und präzisen Verschraubung aller im Lieferumfang enthaltenen Elemente. Um die bestmöglichen Gebrauchswerte dauerhaft zu erhalten, sollte die Montage von einem Dienstleistungsunternehmen durchgeführt werden, das sich gerade auf Gabionenzäune sowie -wände und -mauern spezialisiert.

2. Einbetonieren eines Befestigungspfostens

Sobald der Boden, auf dem die Montage erfolgen wird, entsprechend vorbereitet ist, sind die Stützpfosten für den Steinkorb einzubetonieren. Manchmal ist es möglich, für diesen Zweck alle oder mindestens einige Pfosten zu verwenden, die bei der vorherigen Einfriedung eingesetzt waren. Die Pfosten können nur dann ohne ein Betonfundament montiert werden, wenn der Bereich, in dem die Montage erfolgen soll, ausreichend ausgehärtet und eben ist.

Es wird jedoch empfohlen, für jede Gabionenmauer, -wand und jeden -zaun ein belastbares Betonfundament auszuführen, wodurch ein fester und solider Grund für die Konstruktion entsteht und somit ihr ästhetischer Wert erhöht wird. Mit der Montage des Steinkorbes auf einem Betonfundament stellen wir sicher, dass der Boden geeignet für die Montage und entsprechend geebnet ist.

3. Befestigung des Steinkorbes an einbetonierten Befestigungspfosten

Ein weiterer sehr wichtiger Schritt der Montage jedes Gabionenzauns bzw. jeder -mauer und -wand stellt die Befestigung der Steinkörbe an einbetonierten Pfosten. Zu diesem Zweck werden ein Verbinder und ein Spanneisen benötigt, die den an den Pfosten befestigten Korb zu stabilisieren ermöglichen.

4. Befüllen des Steinkorbes mit dem Schotter oder einem anderen Material

Der letzte Schritt der Montage ist das Befüllen des Korbes mit den von Ihnen ausgewähltem Stein oder Schotter. Dies ist eine sehr wichtige Phase, denn nur durch die richtige Anordnung der Füllung können Sie die Beschädigung des Gabionenzauns vermeiden und den optimalen visuellen Effekt erzielen.

Nur ein Fachunternehmen gewährleistet Ihnen bei der Montage von Gabionenmauern, -wänden und -zäunen:

  • Minimierung der internen Freiräume von Steinkörben
  • Verdeckung der Befestigungspfosten
  • Hervorhebung der Form und Größe von Stein oder Schotter, die als Füllung der einzelnen Körbe verwendet wurden
  • Schutz Ihrer Gabionenwand, -mauer oder Ihres -zauns vor Beschädigungen, die während Befüllung von Körben entstehen können
  • Präzise Verschraubung von Bestandteilen des Korbes
  • Sichere und dauerhafte Anordnung der Befestigungspfosten
  • entsprechende Nivellierung jedes Steinkorbes und ggf. Anschließen an die bereits bestehende Einfriedung